Sichere Gastfreundschaft

Sicherheit - bei uns in der Zimba schon immer ein wichtiger Wert.

Hausverstand, etwas Eigenverantwortung und Umsicht auf die Nächsten - dann steht einem doch erholsamen Urlaub nichts im Wege.

Beinahe tägliche Anpassungen sind in diesen besonderen Zeiten unumgänglich und für uns selbstverständlich. Die Gesundheit von Ihnen, unseren Mitarbeitern und auch unserer Familie steht ganz klar an erster Stelle.

Aktuelle Infos finden Sie auf der Plattform des Bundesministeriums für Tourismus unter
www.sichere-gastfreundschaft.

Die wichtigsten Punkte:

  • Mindestens 1 Meter Abstand zu fremden Personen halten
  • auf Händeschütteln bei der Begrüßung bitte verzichten
  • Mund-Nasen-Schutz Masken dort tragen, wo der Hausverstand es vorgibt
  • Hände mehrmals täglich waschen
  • Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch

Wir haben besondere Zeiten, aber wir machen das Beste daraus.


Häufig gestellt Fragen

Wie schauen derzeit die Stornobedingungen aus?

Damit Sie Ihre Urlaubsvorfreude sorglos genießen können, haben wir die Stornobedingungen für diesen Sommer geändert.
Alle Reservierungen bis Oktober können wegen COVID bis 7 Tage vor Anreise kostenlos storniert werden. Danach fallen 50% Stornogebühren an oder Sie können kostenlos umbuchen.

Muss ich im Hotel einen Mund- und Nasenschutz tragen?

Derzeit muss im Hotel (ausser bei Massagen) kein MSS getragen werden. Die aktuellen Infos finden Sie direkt am Eingang. Wir bitten Sie auf jeden Fall einen Mundschutz mitzubringen, da in allen Lebensmittelgeschäften, den öffentlichen Verkehrsmitteln und in den Bergbahnen diese verpflichtend getragen werden müssen.

Wie funktioniert der Check in?

Unsere Mitarbeiter sind an der Rezeption durch eine Glaswand geschützt. Wir bitten Sie zu anderen Gästen 1 Meter Abstand einzuhalten.

Muss ich im Restaurant etwas beachten?

Beim Betreten und Verlassen des Restaurants bitten wir Sie die Abstandsregeln zu beachten. Am ersten Abend werden Sie wie gewohnt an Ihren Tisch begleitet.
Bitte desinfizieren Sie sich die Hände jedes mal, wenn Sie an das Buffet gehen. Ansonsten können Sie hier unsere regionale Küche in vollen Zügen genießen.
Unser Team, welches Gästekontakt hat, trägt ein Gesichtsvisier. Dies ist nicht mehr gesetzlich vorgeschrieben für uns aber ein sinnvoller Schutz.

Finden Wanderungen und Programme im Montafon weiterhin statt?

Unsere hauseigenen Wanderungen finden weiterhin in Kleingruppen statt.
Das BergePLUS Animationsprogramm wird ebenfalls mit Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt.
Musikabende werden bei uns an der Bar wöchentlich angeboten.
Öffentliche Veranstaltungen am Kirchplatz finden je nach Möglichkeit statt.

Darf ich das Hallenbad und die Saunen benützen?

Das Hallenbad und die Saunen stehen wir gewohnt zur Verfügung. Die Platzierung der Liegen haben wir an die Abstandsregeln angepasst. Beim Eingang zum Wellnessbereich finden Sie die jeweils aktuellen Regulierungen, besonders in Bezug auf Personenanzahl im Hallenbadbecken und in den Saunakabinen.

Kann ich eine Massage buchen?

Massagen bei unserer Masseurin Silvia können Sie wie gewohnt genießen. Wir bitten Sie in den Massagenräumen einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Das Angebot haben wir den Gegebenheiten angepasst.

Gibt es besondere Hygienmaßnahmen?

Unser Hygienestandard war schon immer sehr hoch. Wir haben Desinfektionsmaßnahmen weiter verstärkt und diese werden genau dokumentiert. Mitarbeitschulungen haben unser Team speziell senibilisiert. Frische Luft so viel als möglich und auf den Tischen der angenehm frische Desinfektionsspray von Metzler Molke, geben auch Ihnen ein gutes Gefühl.

Sind Ihre Mitarbeiter getestet?

Das Montafon hat als Testregion sehr viel Erfahrung sammeln können. Unsere Mitarbeitre werden auch jetzt wöchentlich mit einem Rachenabstrich geprüft. Durch diese regelmässige Kontrolle ist eine etwaige Ansteckungsgefahr sehr schnell erkennbar.

Was muss ich tun, wenn ich mich krank fühle?

Bitte melden Sie sich umgehend telefonisch vom Zimmer. Die Rezeption informiert die Hotline 1450 und diese entscheidet welche Maßnahmen getroffen werden müssen. Wir sind als Familie stets vor Ort und stehen als Kommunikationsglied immer zur Verfügung.

 

Stand: 10. August 2020